Deutsches Uhrenportal

Die Plattform für
Deutsche Uhrmacherkunst


Leinfelder Uhrenmanufaktur

 

 

Die Leinfelder Uhrenmanufaktur München, das bedeutet: Filigrane Handwerkskunst, edle Materialien und Leidenschaft für Details!

Bereits seit 13 Jahren beschäftigt sich das Team der Leinfelder Goldschmiede, neben der Kreation exklusiver Schmuckstücke, mit der Entwicklung und Fertigung hochwertiger Zeitmesser.

2010 wurde schließlich die Leinfelder Uhrenmanufaktur gegründet. In der Münchner Traditionswerkstatt werden ausschließlich edelste Materialien zu filigranen Zeitmessern verarbeitet.

„Wenn ich jemals wieder eine Uhr trage, dann baue ich sie selbst“, mit diesem festen Vorsatz entwickelte Martin Mandl, Geschäftsführer und Goldschmied der Leinfelder Uhrenmanufaktur sein erstes Modell. An seiner eigenen Drehbank entstand aus den Einzelteilen einer wertvollen französischen Uhr die Leinfelder No I. Dreizehn Jahre später umfasst die Kollektion acht Modelle für Männer und Frauen in verschiedenen Ausführungen. Für das Design zeichnet Martin Mandl verantwortlich: Bei allen Uhren liegt das Hauptaugenmerk auf einer klaren Formensprache. Stilelemente aus der Architektur, wie Kapitelle und Voluten, spiegeln sich in feinen Details wider. Und auch die Haptik spielt eine große Rolle bei allen Zeitmessern: „Die Uhren müssen sich angenehm um das Handgelenk schmiegen.“

Gehäusebearbeitung, Zeigerfertigung, Herstellung der Drücker sowie die Montage der Leinfelder Zeitmesser finden in der Manufaktur im Herzen von München statt. Aus diesem Grund teilen alle Uhren auch ein besonderes Merkmal auf der Rückseite: neben dem Logo von Leinfelder ziert sie ein kleines, eingraviertes Münchner Kindl. Auf die Entwicklung von sechs Modellen in Gold folgte 2010 mit der Leinfelder Meridian Antigua 2010 ein Chronograph, der vor allem durch seine fließenden Formen und die handwerklich perfekte Verarbeitung überzeugt. Der auf 63 Stück limitierte Chronograph wurde anlässlich der Antigua Sailing Week 2010 entwickelt. Erstes unlimitiertes Modell der Leinfelder Uhrenmanufaktur ist die Meridian 2011, deren Optik an ihre Vorgängerin angelehnt ist. Im Herbst 2011 wird auf der Munichtime der neue Leinfelder Meridian Chronograph erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Leinfelder Goldschmiede wurde bereits 1963 von Erwin Leinfelder gegründet. In der Münchner Prannerstraße eröffnete er die erste Schmuckgalerie Deutschlands.
Seit 1999 leiten Stephanie Wolf, Titus Wolf und Martin Mandl die Goldschmiede an der alten Münchner Stadtmauer.
Die Schmuck-Kollektion umfasst Diamant- und Brillantschmuck, Ringe, Trauringe, Verlobungsringe, Armreifen, Anhänger, Colliers, Medaillons sowie Ohrringe. Alle Stücke werden in der eigenen Werkstatt aus edelsten Materialien, wie Platin, Gold, Silber, Ebenholz, Perlen und Edelsteinen gefertigt.
Das Juweliergeschäft Leinfelder befindet sich seit 2003 in der Theatinerstraße.

Erhältlich sind Uhren von LEINFELDER direkt beim Hersteller in München. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Leinfelder-Uhrenmanufaktur.

 

 

Linktipps:

 

 

 

Quelle: Texte und Bilder mit freundlicher Genehmigung der Leinfelder Uhrenmanufaktur GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.