Deutsches Uhrenportal

Die Plattform für
Deutsche Uhrmacherkunst


Antigua

Die Leinfelder Meridian Antigua ist ein Chronograph anlässlich der Antigua Sailing Week 2010. Inspiriert wurde sie von Professor Dr. Ulrich L. Rohde, selbst begeisterter Uhrenfan und Segler. Der sportlich-elegante Chronograph besticht durch sein einzigartiges Design: Das Gehäuse erinnert im Querschnitt an das Kapitell antiker Säulen, mit fließenden Formen und formschönen Kurven. Um den Rohling aus Stahl oder Gold zu fertigen, entwickelten die beiden Goldschmiede und Geschäftsführer der Goldschmiede Leinfelder, Martin Mandl und Titus Wolf, einen Datensatz aus über einer Million Kommandos für eine hochmoderne Simultan-5-Achs-Fräsmaschine. Anschließend sorgt höchste Goldschmiedekunst für den nötigen Feinschliff.


Meridian Antigua 2010 Meridian Antigua 2010

Die Details:
Die sieben Zeiger der Meridian Antigua wurden exklusiv für das Modell entworfen. Zahlreiche Arbeitsschritte sind nötig, um die filigranen Objekte anzufertigen: Vorlage am CAD konstruieren, mit Laser aus Federstahl ausschneiden, von Hand polieren, auf 290 Grad erhitzen und bläuen, mit SUPERLUMINOVA® füllen und so im Dunkeln die Zeiger zum Leuchten bringen. Das Zeigerfutter, per Hand poliert und rhodiniert, wird zum Schluss in den Zeiger eingepresst. Erst dann setzt das Team bei der Montage der Uhr den jeweiligen Zeiger auf die Zeigerwelle. Damit der Sekundenstoppzeiger später beim Zurückstellen nicht verrutscht, wird er mit dem Schlag eines 5-Gramm-Hammers fixiert.

Ein weiteres Detail sind die Drücker für die Mechanik der Stoppuhr. Sie sollten groß und leichtgängig sein, einen satten Klang haben und durch ihre besondere Form die Krone schützen. Das Team entwickelte eine eigene Drückerkappe und die Drückermechanik wurde so modifiziert, dass sie trotz des geringen Platzes hineinpasst. Die Achse für die Drückerkappe muss auf den Hundertstelmillimeter genau gesetzt werden, damit später bei der Handhabung nichts hakt.



Meridian Antigua 2010 Meridian Antigua 2010


Um neben Stahl und Gold ein weiteres passendes Material für das Armband zu finden, ließ das Team der Leinfelder Uhrenmanufaktur eine Kautschuk-Variante testen. Dabei stellte sich heraus, dass Weichmacher abdampfen und somit giftige Stoffe in die Haut eindringen können. Nach intensiven Recherchen wurde eine Alternative gefunden: Ein Silikon aus der Medizintechnik, das sich färben lässt, hohen Tragekomfort bietet und gesundheitlich vollkommen unbedenklich ist.


Meridian Antigua 2010


  • Chronograph mit Flyback-Funktion
  • Mechanisches Chronographenwerk mit
  • automatischem Aufzug Kaliber DD 2075
  • Zusätzlicher zentraler Chronographen-Minutenzeiger zum Stoppen der Minuten
  • Zentrale Stoppsekunde
  • Gehäusedurchmesser: 42 mm
  • Kratzfestes Saphirglas
  • Verschraubte Krone
  • Datumsanzeige
  • Tachymeterskala
  • 24-Stunden-Anzeige
  • Wasserdicht bis 100 m
  • Gangreserve: 42 Stunden
  • Material: Stahl oder Gold (auf Wunsch Armband aus medizinischem Silikon)

Quelle: Texte und Bilder mit freundlicher Genehmigung der Leinfelder Uhrenmanufaktur GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.