Junghans: Telemeter Edition JF
Junghans: Telemeter Edition JF

Junghans: Telemeter Edition JF

Die neue Telemeter Edition JF nimmt sich eines der damals seltenen Gold-Modelle zum Vorbild, das Hannes Steim von der Familie eines verstorbenen Freundes erwarb. Der Geschäftsführende Gesellschafter von Junghans zeigt sich von diesem besonderen Stück so beeindruckt, dass er sich eine Neuinterpretation dieses sportlich-eleganten Modells wünschte. Die Kleinserie wird nun in einer limitierten Edition von 150 Exemplaren gebaut.

Die Telemeter Edition JF kommt mit einer gelbgoldenen PVD-Beschichtung auf dem Edelstahlgehäuse und vorbildgerecht mit einem schwarzen Zifferblatt.

Die namensgebende Telemeterskala ist in Rot auf grauem Grund gedruckt. Sie wurde konstruiert, um Entfernungen von Ereignissen zu messen, die sowohl Licht als auch Schall von sich geben, Gewitter zum Beispiel.
Die zusätzliche Tachymeterskala ist am äußersten Zifferblattrand silbern aufgedruckt und dient der Messung von Durchschnittsgeschwindigkeiten.

Das hochwertige mit Leuchtziffern versehene Zifferblatt wird überspannt von einem entspiegelten Saphirglas.

Angetrieben wird der Chronograph vom Automatikwerk Kaliber J880.3., dessen Oberflächen mit Rhodium veredelt wurden.
Schliffe auf verschiedenen Werkteilen und dem Rotor sowie blaue Schrauben erfreuen das Auge des Betrachters, der durch ein Sichtboden mit Mineralglas schaut.
Getragen wird die Uhr an einem schwarzen Lederband mit einer grauen Steppnaht, die farblich mit der Telemeterskala korrespondiert.

 

Technische Daten: Telemeter Edition JF

Telemeter-Edition-JF (Ref.27/3480.02)
  • Werk:
    Automatikwerk J880.3 mit einer Gangreserve bis zu 42 Stunden, Kleine Sekunde
    Chronoscope: Stoppsekunde, 30-Minuten-Zähler, Tachymeter- und Telemeterskala
    Werkvollendung: Rhodiumplattierung, Rotor mit Streifenschliff und graviertem Logo, Diamantschliff auf Federhaus, Räderwerk und Unruhbrücke, blaue Schrauben
  • Gehäuse:
    Edelstahl gelbgoldfarben PVD-beschichtet,
    Abmessungen: Ø 40,8 mm, Höhe 12,6 mm,
    4-fach verschraubter Sichtboden mit Mineralglas
    Glas: gewölbtes, entspiegeltes Saphirglas
    Wasserdichtheit: bis 5 bar
  • Zifferblatt:
    Schwarz mit Rundschliff, Leuchtzahlen mit umweltfreundlicher Leuchtmasse,
    Tachymeter in Silberdruck, Telemeter-Skala in Rot
  • Zeiger:
    Lanzenzeiger, Stunden- und Minutenzeiger mit umweltfreundlicher Leuchtmasse in Beige,
    Stopp-Sekundenzeiger mit Gegengewicht in Rot
  • Armband:
    Lederband mit grauer Naht und Dornschließe aus Edelstahl PVD-beschichtet
  • Limitierung: 150 Uhren
  • Preis: 2.490 Euro
  • Verfügbar: im Fachhandel ab März 2024

 

 

 

Junghans, die deutsche Uhr

Seit über 150 Jahren steht die Marke Junghans für ein klares Bekenntnis zum Standort Deutschland. Geprägt durch die langjährige Tradition, Innovationen und Werte weckt der Name Junghans seit jeher Assoziationen wie Qualität, Zuverlässigkeit, Leidenschaft und Präzision. Im Laufe der langen Historie ist es dem Schramberger Traditionsunternehmen gelungen, mit neuen und kontinuierlich weiterentwickelten Technologien die Geschichte der Uhrenindustrie zu prägen und dabei seine Philosophie zu bewahren: zukunftsgerichtete Ideen mit dem Streben nach Präzision zu kombinieren. Moderne nationale und internationale Businessstrukturen erlauben es der Uhrenfabrik Junghans, auch in Zukunft mit innovativen Produkten Made in Germany aufzuwarten und die einzigartige Erfolgsgeschichte der Uhren mit dem Stern fortzusetzen.

 

LINKS

 

Ein Kommentar

  1. Pingback: Inhorgenta 2024 - Teil 2 - Deutsches Uhrenportal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert